Home

Beratung zur Hochbegabung bei Kindern und Jugendlichen


Prüfsiegel Begabungspädagogin (IFLW)

Begabungspädagogin (IFLW)
Prüfnummer HB-348-PR-18223

Alle Kinder sind begabt!

Begabungen sind vielfälltig und unterscheiden sich jedoch in ihrer Art und Ausprägung. Die Erkennung von Begabungen dient dazu, den Kindern zu helfen, ihr Talent besser zu entfalten und im Gleichgewicht mit sich selbst und ihrer Umgebung zu sein.

Hochbegabung ist sicher ein Geschenk für das Kind, für seine Familie und für die Gesellschaft. Aber es kann in vielen Fällen auch manche Schwierigkeiten bringen.

Bei verschiedenen Fragestellungen und Schwierigkeiten kann eine zielgerichtete Beratung, die speziell an die Bedürfnisse besonders begabter Kinder angepasst ist, hilfreich und entscheidend sein.

Ich biete maßgeschneiderte Beratung für Familien besonders begabter/hochbegabter Kinder (auch online via Skype oder whatsappvídeo).

Die häufigsten Fragen im Leistungsbereich sind:

  • IQ Test – ja oder nein und wo?
  • Früheinschulung
  • Überspringen von Klassen
  • Übertritt – Welche Schule ist für mein Kind am besten geeignet?
  • Probleme mit Hausaufgaben
  • Unterforderung im Kindergarten (z.B: Das Kind kennt einige Buchstaben und möchte das Lesen lernen; oder: Das Kind kann schon viel weiter zählen als in seinem Alter üblich, kann vielleicht sogar schon rechnen und der Kindergarten kommt mit seiner Förderung nicht nach.)
  • Unterforderung in der Schule (zeigt sich oft im Verhalten als „Klassenclown“, allgemeine Schulunlust, angebliches ADHS, Konzentrationsprobleme oder Hyperaktivität)
  • Perfektionismus (dieser Punkt ist im Grunde sicherlich gut, kann aber auch Schwierigkeiten bringen)
  • mangelnde Lern- und Arbeitstechniken
  • Hochbegabung kombiniert mit Teilleistungsstörungen (z.B. Legasthenie, ADHS, ADS)
  • Diskrepanz zwischen Begabung und Schulleistung (der Underachiever – hochbegabt aber schlechte Noten in der Schule)

Die häufigsten Fragen im individuellen und zwischenmenschlichen Bereich:

    • geringer sozialer Kontakt mit anderen Kindern (Isolation)
    • störendes oder aggressives Verhalten im Unterricht (mit möglichem Bezug auf Hochbegabung)
    • gestörte Schüler-Lehrer- Beziehung
    • Konflikte unter Geschwistern/in der Familie
    • Mobbing in der Schule
    • allgemeine Schulunlust

Hochbegabung beschränkt sich nie auf ein einziges Merkmal. Der Begriff erklärt sich durch mehrere Merkmale zusammen, die sehr unterschiedlich kombiniert sein können.

Einige häufige Merkmale von Hochbegabung bei Kindern

Bei Kleinkindern:
  • Überspringen von Entwicklungsphasen.z.B. laufen ohne zu krabbeln
  • Sehr früher Blickkontakt
  • Frühe Augen-Hand-Koordination
  • Ist oft unruhig, kann aber sehr aufmerksam sein
  • Hohes Konzentrationsvermögen für das jeweilige Alters
  • Das Kind ist sehr wissbegierig und fordert Antworten auf seine Fragen
  • Spielt lieber mit älteren Kindern oder Erwachsenen
  • Auffällige Kreativität
  • Hohe Sensibilität z.B. bei Geräusche oder beim Musikhören
  • Braucht weniger Schlaf als die Kinder seines Alter
Bei älteren Kindern
  • Sehr gutes Gedächtnis
  • Interesse an ungewöhlichen Themen für ihr Alter
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Besondere Fähigkeiten oder Interesse an einem oder an mehrere Themen
  • Perfektionismus/hohe Detailwahrnemung
  • Hohe Sensibilität
  • Hohe Konzentrationsfähigkeit bei einem beliebten Thema
  • Ausgeprägter Sinn für Humor
  • Außergewöhnlicher Wissensdurst (ständiges Fragen)
  • Frühes Interesse an Buchstaben und Zahlen
  • Oft Schulunlust/Verweigerung des Kindergartens
  • Hohes Abstraktionsfähigkeit
  • Ausgeprägter Gerechtigskeitssinn
  • Grundsätzliche Ablehnung körperlicher Gewalt